SAVE THE DATE

Whose Heritage?
Conference, March 12th 2016
at Rheinische Friedrich-Wilhelms-Unversität, Bonn 

floorplan_ideas11
When we rethink the profile and missions of Museums we should not only consider the objects they retain, display and its origins but first and foremost, the mindset behind the collections and the concepts of cultural techniques involved. In 1999 Stuart Hall gave a seminal speech on this topic in a conference concerning and rethinking the impact of cultural diversity on Britain´s living heritage. For a rethinking and reinvention of the patronizing eurocentric categories and cultural techniques decades after postcolonial revisions, we invite you to examine approaches to the question of “Whose Heritage?”.

More soon!
Please also check our Homepage on http://floorplan-research.com/whose-heritage/

 

Silberne Frequenz

von Martin Schmidl | Info

LWL Münster

Am 20. September 2014 öffnete der Neubau des LWL Museum für Kunst und Kultur in Münster. Der ursprüngliche Ergänzungsbau aus dem Jahr 1970 und ein Erweiterungsbau von 1974 mussten für einen Neubau des Berliner Architekten Volker Staab weichen. In der lokalen Presse wurde im Zusammenhang mit dem Neubau besonders darauf hingewiesen, dass es gelungen sei, in Münster die Außenskulptur „Silberne Frequenz“ von Otto Piene aus den Jahren 1970/1971 zu erhalten und in Absprache mit dem Künstler der neuen Architektur anzupassen. Erwähnt dabei wurde nicht, dass die Anpassung des Kunstwerks so weit ging, die Lichtskulptur mit dem neuen Namenszusatz des Museums (LWL), der auf seinen Träger verweist, zu versehen. […]

Zum vollständigen Artikel: Silberne Frequenz Martin Schmidl floorplan